Gesundheitstrends - Wie funktionieren Soft Tampons?

Wie funktionieren Soft Tampons?

Die rosa Schwämmchen sorgen für einen hohen Tragekomfort und uneingeschränkten Spaß.

Sie kommen einmal im Monat, dauern im Schnitt vier bis fünf Tage und verursachen meistens Schmerzen – die "Tage". Ein Großteil der Mädchen und Frauen fühlen sich bereits in der Woche vor Menstruationsbeginn unbehaglich und leiden unter PMS.

Ist die Blutung endlich da, fühlen sich viele Frauen in ihrem Freizeitverhalten eingeschränkt und unwohl. Soft Tampons sollen helfen, sich trotz Periode wohl zu fühlen.

Mangelndes Angebot an Hygieneartikeln

Viele Frauen fühlen sich während der Periode ihrer Freiheit beraubt. Sex in dieser Zeit ist für viele undenkbar, obwohl gerade dann das Lustempfinden gesteigert ist. Und ein Besuch im Schwimmbad oder gar in der Sauna? No way! Ein Grund dafür ist neben dem körperlichen Unwohlsein auch die, mit Verlaub, mäßige Auswahl der Hygieneartikel.

  • Menstruationstasse: Viele Frauen fürchten, die Tasse könnte auslaufen und nicht sicher sitzen. Zudem ist die Hemmschwelle, die Tasse einzuführen, groß.
  • Herkömmliche Tampons: Das hellgrüne Rückholbändchen "entlarvt" im Schwimmbad oder beim Sport.
  • Binden: Mit der Binde ist das Schwimmen gar nicht möglich und der Tragekomfort ist, naja, bescheiden.

 

Soft Tampons für mehr Tragekomfort

Soft Tampons können die Lösung für all die genannten Probleme sein:

  • Die Soft Tampons sind rosa Schwämmchen aus Schaumstoff und funktionieren im Grunde wie normale Tampons, jedoch haben sie kein Schnürchen zum Entfernen, sondern eine Grifflasche.
  • Somit kann der Tampon diskret getragen werden.
  • Durch das flexible Material passen sie sich den körperlichen Form an.
  • Die Tampons werden in den Größen "Mini" und "Normal" angeboten – von der ursprünglichen Größe sollte man sich nicht abschrecken lassen.
  • Anders als herkömmliche Tampons werden sie bereits in ihrer tatsächlichen Größe eingeführt und quellen nicht erst auf, wenn sie sich mit Blut vollsaugen.
  • Die Tragedauer beträgt zwischen drei und acht Stunden.
  • Bedenkenlos getragen werden können die Soft Tampons vor allem auch während des Geschlechtsverkehrs. Wird der Tampon tief genug, direkt vor den Gebärmutterhals, eingeführt, ist er für den Partner kaum spürbar.

 

Das klingt doch toll – oder etwa nicht?

Die Soft Tampons sind diskret und die Handhabung ist weniger kompliziert als zum Beispiel bei der Menstruationstasse. Und dem Liebesleben steht nichts mehr im Weg. Auch Frauen, die aufgrund des fehlenden Rückholbändchens Bedenken haben, ob sich der Tampon wieder entfernen lässt, brauchen sich nicht sorgen: Sollte sich die Entfernung doch einmal schwierig gestalten, kann unter Druck in der Hockposition nachgeholfen werden.

Doch ein Wermutstropfen bleibt: Die Saugfähigkeit der Soft Tampons beträgt etwa 9 Gramm, was der Saugstärke "Mini" oder "Normal" entspricht. Für Frauen mit starker Regelblutung reicht die Saugfähigkeit bei normaler Tragedauer nicht aus.

Quelle: https://www.gesundheitstrends.com/a/beauty/soft-tampons-24371

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.