Vibrator für Anfänger – so findest du ihn!

Das Angebot an Vibratoren wird von Tag zu Tag größer und unübersichtlicher. Umso schwerer ist es für Einsteigerinnen das richtige Spielzeug zu finden.

Wir möchten Tipps geben, worauf man achten kann, um hinterher nicht enttäuscht zu sein. Natürlich sind die Bedürfnisse von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Wenn du dir aber vorab ein paar Fragen beantwortest, kann es hinterher in jeder Hinsicht befriedigender werden.

 

Was ist dir der Spaß wert?

Zu sparsam solltest du nicht sein, sehr billige Vibratoren sind meist Chinaware aus Jelly. Die Dinger sind zum einen gesundheitsschädlich und zum anderen oft schon nach der ersten Benutzung kaputt. Im unteren Preissegment gibt es aber schon sehr gute Vibratoren aus Silikon oder Silikomed (patentiertes Material von JOYDIVISION). Hier findest du eine gute Auswahl an Vibratoren zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

 

Wie wichtig ist dir Gesundheit, Haptik und Geruch?

Ein Vibrator, der beim Auspacken stark nach Chemie riecht, wird jegliche Lust verpuffen lassen. Von den billigen Jelly/Gummi Asia-Produkten haben wir ja schon abgeraten, aber auch vermeintliches Silikon aus China kann sich als klebriges Billig-Material mit krebserregenden Weichmachern entpuppen. Wir empfehlen aus diesem Grund Silikon-Produkte „Made in Germany“. Die Joystickszum Beispiel sind günstige hautfreundliche Allround-Produkte in verschiedenen Größen, Designs und Farben. Garantierter neutraler Geruch, angenehme Haptik und diverse Gesundheitstest machen sie zum perfekten Vibrator für Anfänger.

 

Brauchst Du Schnick Schnack?

Ein Vibrator für Anfänger sollte einfach zu bedienen sein. Blöd, wenn die erste Erregung durch eine komplizierte Bedienung und wildes Rumgedrücke auf dem Vibrator im Keime erstickt wird. Im Prinzip reicht eine konstante Vibration, die sich in der Stärke variieren lässt. Da der Trend eh zum Zweit-Vibrator geht, empfehlen wir vorerst einen Vibrator mit wenig Schnick Schnack. Ist man dann auf den Geschmack gekommen, kann man sich immer noch ein raffitückisches technisches High-End Gerät besorgen. Vielleicht stehst du ja auch nach dem ersten Test nicht auf Sextoys und dann liegt das teure Teil in der Schublade rum.

 

Wo soll er zum Einsatz kommen?

Natürlich sind alle Toys betttauglich, aber vielleicht soll dein Lustbringer ja auch mit unter die Dusche oder in die Wanne, dann solltest du auf Wasserdichtigkeit achten. Wenn du nur duschst, dann kann auch spritzwassergeschützt ausreichen. Solltest du ihn im Urlaub testen wollen, können wir dir ein super Travel-Toy empfehlen: die Joystick micro-sets. Klein und wendig mit zwei austauschbaren Hüllen (doppeltes Feeling) passen sie gut in jeden Koffer. Das ideale Sexspielzeug für Anfänger!

Groß oder klein?

Auch hier bietet der Markt alles, was das Herz begehrt! Big Dick oder Finger Stick, hier musst du dich vielleicht daran orientieren, was dir auch beim Sex und in deinen Fantasien gefällt. Stehst du eher auf den großen Penis, liebst du das Vorspiel mit dem Finger oder soll die Klitoris äußerlich mit einem Auflagevibrator stimuliert werden? Tipp: der Joystick Velvet lässt sich gut auflegen zur äußerlichen Stimulation, erreicht aber mit der flexiblen Silikonspitze auch die inneren Lustpunkte.

 

Zählen auch die äußeren Werte?

Dezent, verschnörkelt, unauffällig oder schrill: deinem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Designs in allen Varianten findest du im gut sortierten Fachhandel oder auch Online.
Wobei wir den stationären Handel empfehlen können, da du dort viele Vibratoren auch anfassen und genau begutachten kannst.

Fragen über Fragen, aber wenn du dir diese vor dem Kauf stellst, wird es einfacher, den richtigen Vibrator für Anfänger zu finden. Wenn du ihn gefunden hast, wünschen wir dir unbeschreibliche Erlebnisse mit deinem neuen Toy.

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.