Mehr Wohlbefinden durch Sex

Einer Studie der University of Toronto Mississauga in Kanada zufolge ist es sehr empfehlenswert, mindestens einmal pro Woche Sex zu haben. Das soll dich nicht nur gesünder, sondern auch glücklicher und entspannter machen. Denn durch befriedigenden Sex kann Stress abgebaut und sogar Schmerzen gelindert werden. Dabei gilt: Je länger der Sex und je stärker der Orgasmus, desto entspannender. Dies liegt daran, dass die Produktion und Ausschüttung einiger Hormone erst nach ein paar Minuten voll hochgefahren ist. So wird die Produktion von Dopamin erst nach 20 Minuten angeregt und auch die Ausschüttung von Endorphinen steigt mit der Dauer des Geschlechtsverkehrs.

Das Hormon Endorphin wirkt ähnlich wie Opium schmerzlindernd und kann so nicht nur bei Migräne Abhilfe leisten, sondern auch das Wohlbefinden während der Menstruation steigern. Orgasmen können sogar Depressionen lindern. Zu diesem Zweck wurde 1880 von einem Londoner Arzt sogar der Vibrator, wir empfehlen die Joysticks, erfunden. Er wurde depressiven Frauen zum Stressabbau und gegen Hysterie und Depressionen verschrieben. Hierfür ist vor allem das Hormon Oxytocin zuständig, da es beruhigend wirkt und Angstgefühle mindern kann. Zusätzlich aktiviert es das Immunsystem. Das heißt, dass befriedigender Sex nicht nur die Schmerzen lindern kann, sondern auch noch vor Krankheiten schützt.

Sex hilft aber nicht nur gegen Schmerzen, sondern ist auch noch ein richtiger Jungbrunnen für dich. Die Durchblutung wird verbessert und durch das schnellere Atmen die Organe noch besser mit Sauerstoff versorgt. Dadurch erscheint die Haut rosiger. Frauen produzieren zusätzlich beim Sex Östrogene und Progesteron, was zu einem verbesserten Geruchs- und Tastsinn führt und die Leistungs- und Reaktionsbereitschaft des Körpers und die Merkfähigkeit verbessert. Männer wiederum produzieren noch mehr Testosteron, was nicht nur den Muskelaufbau fördert, sondern auch den Cholesterinspiegel senken kann. Frauen und Männer werden also durch mehr Sex noch weiblicher und noch männlicher. Regelmäßiger Sex fördert demnach in jeglicher Hinsicht die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden.

Da liegt es nahe, dass auch während der Menstruation nicht auf Sex verzichtet werden sollte. Viele Frauen leiden während ihrer Regel unter Unterleib- oder Kopfschmerzen, die mit einem befriedigenden Orgasmus gelindert, wenn nicht sogar komplett aufgelöst, werden können. Doch Sex während der Blutung ist für die meisten sehr unangenehm, da das Blut sich während des Verkehrs auch auf den Mann und das Bett verteilt. Deswegen verzichten viele auf den Sex, der ihnen neben der Befriedigung auch Linderung von Schmerzen bieten kann. Damit der Sex ganz unbeschwert genossen werden kann hat JOYDIVISION Soft-Tampons entwickelt. Die sorgen dafür, dass eine Blutung kein Hindernis mehr sein muss. Sie sind durch ihre ergonomische Form kaum bis gar nicht zu spüren. Da der Soft-Tampon wie der Menstruationsschwamm kein störendes Rückholbändchen hat, kann er nicht nur unbesorgt während des Geschlechtsverkehrs getragen werden, sondern auch zum diskreten Schutz beim Saunagang oder Schwimmen. Auch zum Sport eignen sie sich besonders gut, da kein Bändchen mehr scheuern kann. Die Soft-Tampons unterstützen also jede Frau darin, ihre Freiheit auch während der Menstruation zu genießen.

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.