Was ist zu beachten bei Gleitgel und Kondom?

Immer wieder taucht die Frage auf, was bei der gleichzeitigen Benutzung von Gleitgel und Kondom zu beachten ist. Und tatsächlich ist diese Frage berechtigt, denn es kann schon einiges schief gehen.

WICHTIG: Gleitgel muss mit kondomgeeignet, kondomkompatibel oder kondomverträglich gekennzeichnet sein. Ist das geklärt, kannst du sicher sein, dass die Inhaltsstoffe des Gleitgels das Material des Kondoms definitiv nicht angreifen.

Und bitte versuche ein Gleitgel nicht durch Mittelchen zu ersetzen, die du im Haushalt zufällig findest. Die Benutzung kann fatal sein, denn öl- oder fetthaltige Substanzen können Mikro-Risse im Kondom verursachen. Spermien und auch Krankheiterreger haben dann freie Bahn.

Kondom gerissen, war das Gleitmittel schuld?

Du hast ja jetzt gelernt, unbedingt das richtige Gleitgel für ein Kondom zu benutzen. Aber auch auf folgende Anwendungsfehler solltest du achten, damit kein böses Unglück passiert:

  • Achte auf die Haltbarkeit deines Kondoms, denn ein Kondom hält maximal 4 bis 5 Jahre. Also bitte vor Benutzung das Mindesthaltbarkeitsdatum checken.

  • Kondome niemals zu warm lagern. Pralle Sonne kann das Material schneller altern lassen.

  • Sei sorgfältig beim Auspacken des Kondoms. Schere, Messer und auch spitze Fingernägel können unter Umständen für Nachwuchs sorgen

  • Ermittle die richtige Größe für deinen Penis, denn ist das Kondom zu klein, besteht die Gefahr, dass es platzt und ist es zu groß, rutscht es ab.

In welcher Reihenfolge? Gleitgel und Kondom oder Kondom und Gleitgel?

Für die meisten scheint es logisch zu sein, aber bei unserer Recherche in verschiedensten Foren kursierten alarmierende Meinungen. Für uns ein Grund, dieses Thema doch sicherheitshalber aufzugreifen. Wer der Meinung ist, dass Gleitgel unter dem Kondom gefühlsintensiver ist, kann das doch nur behaupten, weil er das Kondom beim ersten Eindringen sofort verloren hat!?

Wir bitten dringlichst darum: erst das Kondom überstreifen und dann das Gleitgel darauf verteilen! Gleitgel zuerst auf den Penis und dann Kondom = ein Garant für eine Kondom-Rutschpartie. Bitte lass es sein.

Tipp: Kondome sind Multitalente; sie schützen vor einer ungewollten Schwangerschaft und Krankheiten. Allerdings schützen sie nicht zu 100 Prozent bei der Übertragung von HP-Viren. Darum empfehlen wir zur weiteren Sicherheit bei der Benutzung von Gleitgel und Kondomen BIOglide safe. Das natürliche Gleitgel mit Carrageen ist die sichere Variante, die vor Infektionen mit humanen Papillomaviren (HPV) schützen kann.Das durch den Geschlechtsverkehr übertragene Virus kann bei Frauen zu Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen führen. Der hochwertige Inhaltsstoff Carrageen kann das Andocken des Virus an menschliche Zellen verhindern. Carrageen fungiert als eine natürliche Barriere.

Hier findet ihr noch weitere No Gos bei der Benutzung mit Kondomen

Kondom und Gleitgel sind ein tolles Team und wenn man alles beachtet, kann nix mehr schiefgehen.

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.