So geht Liebe in Zeiten der Corona Quarantäne!

Für Paare heißt es jetzt, viel Zeit zusammen verbringen zu können oder auch zu müssen! Diese schwierige Zeit kann vieles zur Folge haben: Trennungen, Streit oder hoffentlich wiedergewonnene Nähe, Liebe oder neuentdeckter Sex. Wir möchten, dass die Zeit der Krise für euch eine positive Herausforderung wird und sammeln hier Tipps, um eure Liebe und euer Sexleben neu zu entfachen.

 

Tipp 1) Führt Liebesrituale ein

Zwangsläufig werdet ihr viel Zeit miteinander verbringen und das kann automatisch zu einer Selbstverständlichkeit des anderen führen. Wichtig ist es jetzt, sich bewusst wahrzunehmen und kleine Rituale einzuführen. Man kann sich zum Beispiel jeden Morgen nach dem Aufwachen in den Arm nehmen und sich freuen, dass es den anderen gibt.

 

Tipp 2) Redet über eure Ängste

Nehmt euch mindestens einmal am Tag Zeit über eure Ängste und Sorge zu sprechen. Nur so könnt ihr erfahren in welcher Stimmung sich der andere befindet. Es ist nicht angenehm sein Inneres preiszugeben, aber so lauft ihr nicht Gefahr, dass euer Verhalten falsch interpretiert wird. Geht möglichst früh miteinander ins Gespräch, um Konflikte zu entschärfen und wartet nicht, bis die Situation eskaliert.

 

Tipp 3) Findet auch Zeit für euch allein

Die viele Zeit zusammen, wird zwangsläufig zu Konflikten führen und diese kann man mit Kommunikation und auch Zeit für sich begegnen. Macht also auch mal einen Spaziergang allein oder zieht euch mit einem guten Buch in ein anderes Zimmer zurück. Bitte erwartet nicht, dass euch euer Partner in Quarantäne die ganze Zeit bespaßt.

 

Tipp 4) Werdet konstruktiv

Anstatt sich nur mit den aktuellen Problemen auseinanderzusetzen, kann man als Paar kreativ werden. Man könnte z. B gemeinsam die Wohnung umgestalten, neue Rezepte ausprobieren oder sich auch im Bett neue Dinge einfallen lassen! Hast du deinem Partner z. B. schon einmal eine Intimmassage mit Massageöl verabreicht? Mit einem Tutorial im Internet und AQUAglide 2in1 Massage- und Gleitgel kann die Krise zu unvergesslichen Momenten führen und das Sexleben neu aufblühen lassen.

 

Tipp 5) Nur dann solltet ihr auf Sex und Nähe verzichten

Wenn sich dein Partner nicht gut fühlt oder typische Symptome des Coronavirus hat, dann sollte unbedingt auf Sex verzichtet werden – vor allem wenn dein Partner oder man selbst eine Vorerkrankung hat, die zu einem schweren Krankheitsverlauf von Corona führen könnte.

Versucht der Corona Quarantäne möglichst kreativ zu begegnen. Das Internet ist voll mit Tipps rund ums Basteln, Spielen und auch das Sexleben. Ziel muss es sein, eure Paarbeziehung in Zeiten von Stress und Langeweile zu stärken und euch gegenseitig zu unterstützen.

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.